Menü Schließen

Feuerwerk fotografieren? So rückst du Silvester ins rechte Licht!

Alle Jahre wieder. Zu Mitternacht steigen dutzende Raketen in den Himmel. Wer das bunte Treiben fotographisch festhalten will, sieht sich mit schlechten bis dunklen Lichtverhältnissen, bewegten Motiven und Feierlaune inklusive ein paar Gläsern Sekt konfrontiert. Wie ihr, trotz aller Widrigkeiten, die besten Feuerwerksfotos für Instagram und Co machen könnt, zeigen unsere Top-3 Tipps für die Silvester-Foto-Nacht.

 Silversterfotographie mit HUAWEI

Unser Tipp #1: Der richtige Standpunkt

Am wichtigsten ist natürlich: Der richtige Standpunkt! Egal, ob auf einer Dachterrasse, einem Berg oder mitten auf einem Feld, der richtige Standpunkt ist entscheidend dafür, ob deine Feuwerksfotos gelingen. Dafür solltest du dir schon ein paar Tage im Voraus überlegen, wo du die beste Sicht hast. Hierbei gilt: besser ein Standort, der vom Feuerwerk deiner Wahl etwas entfernter ist. Denn so bekommst du auch mehr von dem Glitzern der Raketen auf dein Bild. Solltest du die Möglichkeit haben, auf einer Dachterrasse oder einem anderen höher gelegten Aussichtspunkt zu fotografieren, macht es sich auch toll auf dem Bild, wenn du beleuchtete Häuser oder (falls vorhanden) schneebedeckte Bergspitzen unter dem Feuerwerk mitfotografierst.
pexels-photo-27843

Auf den Stand deines Smartphones solltest du ebenfalls achten: Für ein Fotoprojekt wie das diesjährige Silvesterfeuerwerk, ist ein Stativ praktisch unerlässlich! Ansonsten ärgerst du dich im Nachhinein darüber, dass du einen seltenen Anblick wie das Silvesterfeuerwerk nur verwackelt abbilden konntest. Daher wäre es ratsam, rechtzeitig vor Mitternacht ein Stativ für dein Smartphone aufzustellen und so auszurichten, dass du die perfekte Position für deine Fotos findest und Bewegungsunschärfen vermeidest.

Unser Tipp #2: Die richtige Belichtung

Auch wenn Feuerwerk sehr hell erscheint, dürft ihr nicht vergessen, dass es mitten in der Nacht sein wird. Das HUAWEI P9 bittet hierfür einen speziellen Nachtmodus. Gemeinsam mit dem leistungsfähigen Leica Dual Kamera System gelingen euch optimale Fotos. Egal ob Laie oder Profi, es bleibt euch dabei selbst überlassen, ob ihr bezüglich ISO und Belichtung die Grundeinstellungen im Automodus belasst oder neu einstellt.

Wer auf den Szenen-Modus verzichten will, erreicht über einen Fingerstreich die Pro-Einstellungen der Leica Dual-Kamera. Hier lassen sich Fokus, Iso, Belichtungskorrektur und Weißabgleich ändern.

HUAWEI P9 Pro Modus

Mit einem Fingerstreich erreicht ihr die Pro-Einstellungen der Leica Kamera.

Für besonders kreative eignet sich zudem die Lichtmalerei – dafür ist allerdings ein besonders ruhiges Händchen vonnöten, damit das Feuerwerk ins „rechte Licht“ gerückt wird.

HUAWEI P9 Lichtmalerei Szenen Modus

Richtig kreativ austoben könnt ihr euch im „Lichtmalerei“-Modus. Was genau passiert? Lasst euch überraschen!

Noch ein kleiner Tipp am Rande: Oft werden ja schon vor Mitternacht Raketen geknallt – diese „Warnschüsse“ könnt ihr nutzen, um Probefotos zu machen und letzte Kameraeinstellungen zu korrigieren.

pexels-photo-26690

Unser Tipp #3: Der richtige Energieversorger

Ohne Saft keine Kraft: Falls ihr also mehrere Fotos oder auch längere Videos von den Silvesterraketen machen möchtet, solltet ihr auch auf den Akkustand achten. Einer potentiellen Akkuknappheit könnt ihr übrigens mit der HUAWEI Powerbank entgegenwirken!

HUAWEI Power Bank

Keine Lust auf den „Flugzeug“-Modus oder gänzlich leeren Akku. Dann sorge für Energiennachschub und lade dein Smartphone unterwegs!

Ihr habt noch keine? Dann nichts wie hin zu unserem Facebook-Gewinnspiel und holt euch eine von 3 HUAWEI Power Banks!