HUAWEI zählt zu den drei größten Smartphone-Herstellern der Welt. Wer schon einmal eines der Produkte getestet hat, der weiß, dass Qualität, Design und innovative Features für HUAWEI dazugehören. Doch es gibt noch mehr, was das chinesische Unternehmen ausmacht: Forschung, Innovationsgeist und das ständige Streben danach, die Welt immer besser miteinander zu verbinden. Deshalb ist HUAWEI, wenn es um die neuesten Technologien geht, immer ganz vorne mit dabei.

Bildschirmfoto 2017-10-16 um 11.53.16

Flugmodus und WLAN-Sticks

Forschung und Entwicklung werden bei HUAWEI großgeschrieben. Davon zeugen auch 16 Forschungszentren und 36 Joint Innovation Center, in denen weltweit 10.000 Mitarbeiter an den Technologien und Innovationen von morgen arbeiten. Rund 15 % der Gewinne investiert HUAWEI in die Forschung. In der Vergangenheit sind so zum Beispiel die WLAN-Sticks entstanden. Und auch der Flugzeugmodus, der heutzutage für jeden Handynutzer ganz selbstverständlich ist, wurde von HUAWEI entwickelt.

Dein Smartphone aus dem Device-Lab

shanghai

Jedes HUAWEI Smartphone wird, bevor es in Produktion geht, im Labor auf Herz und Nieren getestet. Umweltbelastungstests, Strahlentests und hunderte Stürze zu Boden – all das muss ein Smartphone über sich ergehen lassen, bevor es auf den Markt kommt. Belastbarkeit und Funktion werden im Labor eingehend getestet, damit das Smartphone später auch wirklich für volle Zufriedenheit beim User sorgt und in allen Lebensumständen ein treuer Begleiter ist.

Mobile künstliche Intelligenz

Bildschirmfoto 2017-10-16 um 11.37.18

Auf der IFA 2017 stellte HUAWEI den neuesten Prozessor Kirin 970 vor. Der Chip ist die erste mobile Computerplattform für künstliche Intelligenz und kommt erstmals im neuen HUAWEI Mate10 zum Einsatz. Aus smarten Geräten sollen intelligente Geräte werden, die sich noch besser an den Alltag und die Bedürfnisse des Users anpassen und für noch mehr Verbindung und Verbundenheit in der Welt sorgen.

Bildschirmfoto 2017-10-16 um 11.47.00

Die nächste Generation des Mobilfunks: 5G

In den Forschungs- und Entwicklungsabteilungen von HUAWEI wird an der Zukunft gearbeitet. Bereits seit 2009 tüfteln Mitarbeiter an Modulen für das Mega-Breitband 5G. Das Datennetz der Zukunft muss gut ausgebaut, schnell und leistungsfähig sein, um mit den Bedürfnissen der Menschen, vor allem in Großstädten und Ballungsräumen, mithalten zu können. 4G könnte dafür bald nicht mehr ausreichend sein und schon 2020 vom 200mal schnelleren 5G abgelöst werden. Bereits im Sommer dieses Jahres hat HUAWEI mehrere Tests mit 5G durchgeführt, die richtungsweisend für die Zukunft sind. Sie zeigen auch die vielfältigen Anwendungsbereiche des Mega-Breitbandnetzes. Dazu gehören zum Beispiel autonomes und ferngesteuertes Fahren. Bei der weltweit ersten ferngesteuerten Fahrt mit einem PKW konnte der Lenker das Fahrzeug aus einer Entfernung von 30 Kilometern steuern – mithilfe von HD-Kameras und 5G-Breitband, das die Bilder der Kamera in weniger als 10 Millisekunden übertragen hat. Außerdem getestet wurde von HUAWEI in diesem Jahr eine 4K-Videokonferenz in Echtzeit mit mehreren Teilnehmern. In einem Gewerbegebiet in Japan, also einem Ort, an dem sowieso schon eine große Datenmenge ständig unterwegs ist, konnte das durch 5G umgesetzt werden. Die Tests zu den verschiedenen Anwendungsgebieten, Netzwerk-Prototypen und fortschrittlichen Verbindungsarten zeigen: die Zukunft beginnt jetzt und HUAWEI ist mitten drin.

公司园区5

Konnten wir deine Neugier auf die innovativen Forschungsprojekte von HUAWEI wecken? Verrate uns doch in den Kommentaren, auf welche Entwicklungen der nächsten Zukunft du schon besonders gespannt bist!