Den Weg vom einfachen Mobile- zum intelligenten Smartphone mit Fingerabdrucksensor ebnete HUWEI Gründer Ren Zhengfei mit Blick in die Zukunft.

The Huawei Story


Habt ihr euch eigentlich schon mal überlegt, welch weiten Weg Smartphones bereits hinter sich haben? Die Entwicklung des Mobiltelefons von einem Gerät der Größe und Schwere eines Ziegelsteins hin zu einem multifunktionalen Smartphone der jüngsten Generation ist sicher eine der bemerkenswertesten Geschichten menschlicher Innovationskraft überhaupt. 

Als der ehemalige Armeeingenieur Ren Zhengfei 1987 sein Telekommunikationstechnik Start Up HUAWEI gründete, konnte er noch nicht erahnen, wohin ihn seine Reise eines Tages führen würde. Unter dem technikbegeisterten Entrepreneur, der stets von Gedanken der Innovation und Weiterentwicklung in der Telekommunikation angetrieben war, hat HUAWEI in den letzten beiden Dekaden einen kometenhaften Aufstieg erlebt. Mit seiner tiefgehenden Unternehmensphilosophie und einem für westliche Standards eher unkonven-tionellen Führungsstil hat Zhengfei als Manager HUAWEI in Top Speed zu einem der erfolgreichsten Telekommunikationsunternehmen weltweit gemacht. Heute rangiert der Konzern am Smartphonemarkt bereits an dritter Stelle hinter Apple und Samsung.

Once upon a time…

Die ersten Mobiltelefone, die während der 80er Jahre entwickelt wurden, ähnelten von Aussehen und Funktion her noch sehr stark überdimensionalen Funkgeräten.

Huawei Blg Handys früher und heute

Manche waren so groß, dass sie sogar einen extra Koffer benötigten. Stellt euch bloß vor, ihr müsstet heute jedes Mal so ein sperriges Teil mitschleppen wenn ihr aus dem Haus geht. Und das nur um unterwegs telefonieren zu können. 1992 brachte IBM schließlich das erste echte „Smartphone“ auf den Markt. Mit dem IBM Simon konnte man immerhin schon E-Mails und Faxe versenden, einen Kalender und ein Adressbuch verwalten sowie Spiele spielen. Und es war das erste Gerät mit Touchscreen. Zhengfei erkannte das große Zukunftspotential und investierte seine Gewinne aus der Herstellung von Mobilfunknetz-Hardware früh in die Entwicklung von Mobiltelefonen. Als sich Handys ab der Jahrtausendwende Schritt für Schritt zu kleinen Supercomputern zu entwickeln begannen, zeigte sich schließlich, dass HUWAEI mit seiner Strategie auf das richtige Rennpferd gesetzt hatte. Seit damals hat sich viel getan.

Zurück in die Zukunft

Mit dem Huawei Mate S beispielsweise beweist das chinesische Unternehmen was heutzutage im High-End-Sektor der Mobiltelefone schon alles möglich ist. Das Gerät ist elegant und schlank, trotz großen Displays kompakt und somit leicht bedienbar und wiegt darüber hinaus mit 156 Gramm weniger als eine Portion Frühstücksmüsli. Neben modernen Features ist es mit einem Fingerabdrucksensor ausgestattet, der den Nutzer mit einer kaum fassbaren Rekordzeit und Präzision identifiziert und so das Gerät sperrt oder entsperrt. Das Mobiltelefon ist über die Jahre also zu einer Art persönlicher, portabler Computer mutiert, der uns den Alltag erheblich erleichtert und wesentlich verschönert.


Wer mehr über Ren Zhengfei und die Erfolgsstory von HUAWEI erfahren und gleichzeitig Einblicke in seine persönliche Unternehmensphilosophie und -strategie erhalten möchte, für den ist ab sofort das Buch The Huawei Storyvon Tian Tao und Wu Chunbo erhältlich.